Kornelimünster - Geschichte und Quellen

Genealogie und Geschichte

im Großraum Aachen und Limburg (Deutschland, Niederlande und Belgien)
 



 Home | Genealogie | Geschichte | Online-Bibliothek | Was ist neu? | Linkliste | Impressum   


   
 
Geschichte:
Ortsgeschichte:
Pfarrgeschichte:
Landesgeschichte (Ancien Regime):
Landesgeschichte:
Kirchengeschichte:
Rechtsgeschichte:
  • XY
  • XY
 
 

Kornelimünster


Einführung und allgemeine Informationen

Die Geschichte von Kornelimünster ist eng verknüpft mit der der Reichsabtei Kornelimünster. Ihrer Gründung verdankt der Ort seine Entstehung.

Das Wappen von Kornelimünster

Wappen

Das Wappen (links) von Kornelimünster zeigt im längsgeteilten Schild auf goldenem Grund ein doppelköpfiger Adler. Daneben auf rotem Grund ein goldenes Horn.
Der Adler symbolisiert den Reichsadler; das Horn ist das des Heiligen Kornelius.
Das Wappen wurde im Jahr 1937 genehmigt. 


Das alte Wappen von Kornelimünster

 

Eine alte Wappendarstellung (rechts) aus den zwanziger Jahren zeigt den Heiligen Kornelius mit Tiara, Bischofsstab und Korneliushorn. Im Schildfuß davor zwei kleine Wappen: das Reichswappen als Zeichen der Reichsunmittelbarkeit (schwarzer, doppelköpfiger Adler auf goldenem Grund) und das Wappen der Reichsabtei Kornelimünster (auf rotem Grund zwei gekreuzte Abtstäbe).



Geschichte

Mit dem Ende des Ancien Regime und der Auflösung der Abtei beginnt der eigenständige Teil der Geschichte von Kornelimünster. Kornelimünster wird nacheinander zum Sitz der gleichnamigen Mairie und Bürgermeisterei. 

Seit 1972 gehört Kornelimünster als Stadtteil zu Aachen.

(wird noch ausgebaut)


Kirchliche Zugehörigkeit

Katholische Kirche(n)

  • St. Stephan auf dem Berg, heute St. Kornelius

Weitere Informationen, auch zu den Kirchenbüchern, befinden sich im Artikel zu St. Stephan auf dem Berg.

Evangelische Kirche(n)

 (to do)


Genealogische und historische Quellen

Zivilstandsregister

Standesamt Kornelimünster/Walheim

Adresse:
Bezirksamt Kornelimünster/Walheim
Standesamt (Herr Bardenheuer)
Schulberg 20
52076 Aachen
Telefon: +49 (0)2408 92592-25 oder -26

Personenstandsarchiv Brühl

Kornelimünster (Stadt Aachen) Gemeinde, ab an IX mairie, ab 1815 Gemeinde/Bürgermeisterei Nachf. s.u. - LG Aachen -

  • Geburten/Heiraten/Sterbefälle VII - 1840
  • Belegakten zu Heiraten IX-XI, XIII-1840
  • Aufgebote zu Heiraten VII, VIII, XI-1840
  • Dezennaltabellen XI-1872 

Kornelimünster (Stadt Aachen), Bürgermeisterei, Vorg. s.o. und Walheim, Nachf. s.u. und Walheim

  • Geburten/Heiraten/Sterbefälle 1841-1850
  • Belegakten zu Heiraten 1841-1850
  • Aufgebote zu Heiraten 1841-1850
  • Dezennaltabellen s.o. 

Kornelimünster (Stadt Aachen), Bürgermeisterei (ohne Walheim), Vorg. s.o.

  • Geburten/Heiraten/Sterbefälle 1851-1875
  • Belegakten zu Heiraten 1851-1875
  • Aufgebote zu Heiraten 1851-1875
  • Dezennaltabellen s.o.

Bevölkerungslisten

Im Hauptstaatsarchiv Düsseldorf, 
Findbuch 140.11.5, 
Roerdepartement, 
Bevölkerungslisten, 

sind alle erhaltenen Bevölkerungslisten, die im Auftrag der französischen Regierung im Bereich des Departement de la Roer zwischen den Jahren 1799 und 1812 erstellt worden sind, verzeichnet. (Vergleiche auch Index Bevölkerungslisten)


Literatur

  • Angaben zu den Beständen in Brühl aus:
    FÜCHTNER, Jörg, und LAUERMANN, Andrea, Die Zivilstandsregister und die Kirchenbuchduplikate im Nordrhein-Westfälischen Personenstandsarchiv Rheinland, Eine Übersicht, Brühl, 1996.

Internet

 

Erstanlage: 17. August 2005

Bearbeitungsstand: 26. Dezember 2005

 

 


© Marie-Luise Carl 2002 - 2010
Winckelmannstr. 13
40699 Erkrath
MLCarl@gmx.de